Fotobeweis: Es gibt echte Helden

(17.02.2015) Es waren Szenen wie aus einem Albtraum: In Auckland (Neuseeland) stürzt eine Frau mit ihrem Auto in ein Hafenbecken. Der Wagen sinkt. Sie droht hilflos zu ertrinken. Zwei Polizisten schaffen das Unglaubliche.

Ein Augenzeuge versucht, die Seitenscheiben des Autos einzuschlagen. Das Glas will aber einfach nicht brechen. Auch zwei Polizisten treffen am Unglücksort ein. Mit einem riesigen Stein schlagen sie die Heckscheibe ein. Die Frau wird in letzter Sekunde gerettet. Sekunden später versinkt das Auto im Hafenbecken.

Diese Story zeigt wieder einmal: Es gibt echte Helden auf dieser Welt.

Kennst du jemanden, der auch so beherzt geholfen hätte – dann teile diese Story mit deinen Freunden!

4 Tage Arbeitswoche

Projekt sehr erfolgreich

Christiane Hörbiger ist tot

Österreichs Superstar wurde 84

H&M streicht 1500 Stellen

Wegen der hohen Inflation

OÖ: 10-Jährige umgefahren!

Am Schulweg von PKW erfasst

Tirol: Hafermilch-Werbespot

Großer Ärger bei Landwirtinnen

Personalmangel in der Gastro

AK-Studie: Selbst verschuldet?

Einwegwindeln vs. Umweltschutz

Stoffwindel-Comeback?

Neue AKW-Reaktoren in Ungarn!

Österr. Klage zurückgewiesen