FPÖ vs. Kurier: Streit um Foto

(08.06.2015) „Dieses Bild ist nicht inszeniert!“ Mit klaren Worten weist die 'Kurier'-Redaktion die Vorwürfe von FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache zurück. Letzte Woche ist ja ein Foto durch die Sozialen Netzwerke gegangen. Darauf sieht man FPÖ-Anhänger, die ein Flüchtlingskind und zwei erwachsene Flüchtlinge bei deren Ankunft im Asylquartier in der Erdberger Straße unschön „willkommen“ heißen. Und zwar mit „Nein zum Asylantenheim“-Schildern. Strache behauptet, dass Gegendemonstranten dieses Foto regelrecht inszeniert hätten.

Stimmt nicht, sagt Dragana Heiermann von der 'Kurier'-Fotoredaktion:
“Dieses Foto ist absolut echt, da ist nichts inszeniert worden. Unser Fotograf ist vor Ort gewesen und hat dieses Bild aus dem Moment heraus geknipst. Die Vorwürfe von Strache sind also falsch.“

Kuh-Flucht mit Happy-End!

Von Schlachthof entkommen

Banküberfall in Linz!

Fahndung nach Täter

Grüner Pass ins Wallet

So Gehts!

Hunderte Corona-Fälle

Wegen Abschlussreise

Tornados jetzt öfter?

erschreckend

Date? Nur mit Geimpften!

Corona ändert Dating-Verhalten

Aufräumen nach Mega-Hagel

Millionenschaden in NÖ & OÖ

Tornado in Tschechien

bis zu 1.000 Verletzte