FPÖ vs. Kurier: Streit um Foto

(08.06.2015) „Dieses Bild ist nicht inszeniert!“ Mit klaren Worten weist die 'Kurier'-Redaktion die Vorwürfe von FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache zurück. Letzte Woche ist ja ein Foto durch die Sozialen Netzwerke gegangen. Darauf sieht man FPÖ-Anhänger, die ein Flüchtlingskind und zwei erwachsene Flüchtlinge bei deren Ankunft im Asylquartier in der Erdberger Straße unschön „willkommen“ heißen. Und zwar mit „Nein zum Asylantenheim“-Schildern. Strache behauptet, dass Gegendemonstranten dieses Foto regelrecht inszeniert hätten.

Stimmt nicht, sagt Dragana Heiermann von der 'Kurier'-Fotoredaktion:

“Dieses Foto ist absolut echt, da ist nichts inszeniert worden. Unser Fotograf ist vor Ort gewesen und hat dieses Bild aus dem Moment heraus geknipst. Die Vorwürfe von Strache sind also falsch.“

Deutschland liefert 3.Patriot

Mehr Luftabwehr für Ukraine

Messerattacke in Sydney

5 Menschen sterben

Alarm: Asia-Hornisse gesichtet

Landwirtschaftskammer warnt

Geschlecht alle 12 Monate ändern

In Deutschland jetzt erlaubt

Arlbergtunnel: Komplettsperre

Bis Mitte November

Klebeband für 3700 Euro

Balenciaga Luxus Armband

Bezahlkarte fix

Kein Bares für Asylwerber

Benko verkauft Privatjet

Will 19 Millionen