Frankreich: Aus für Meeresshows

(08.05.2017) Coole Sache: In Frankreich wird es schon bald keine Meeres-Shows mehr geben! Ein neues Gesetz verbietet die Nachzucht von in Gefangenschaft lebenden Delfinen und Orcas. Das heißt: Die Haltung der Meeressäuger ist künftig untersagt. Es gibt nur eine Ausnahme: Und zwar die Tiere, die schon jetzt in Gefangenschaft leben. Die bekommen aber zumindest deutlich mehr Platz. Laut Gesetz müssen die Becken nämlich um mindestens 150 Prozent vergrößert werden.

WWF-Meeresbiologe Axel Hein:
“Das sind ganz wichtige Schritte. Tiere, die bereits seit Jahren oder Jahrzehnten in Gefangenschaft leben, hätten in freier Wildbahn kaum eine Überlebenschance. Es ist schön, dass diese Tiere zumindest größere Becken bekommen. Und das Nachzucht-Verbot ist ohnehin ein Meilenstein.“

Macron will aufrüsten?

EU braucht Schutz

Kommt Harvey Weinstein frei?

Gericht hebt Urteil auf

Mädchenbande in Wien

Überfall in Wohnung!

Unglaublicher 6-fach-Jackpot!

7 Millionen Euro warten!

Toter Bub in Tirol

Mordanklage gegen Vater

absolute Armut steigt

336.000 Menschen in Ö

Israel: Etappen statt Großangriff

Druck der USA zeigt Wirkung

AK-Wahl: rote Erfolge

in Ostregion