Frau bespritzt Cops mit Muttermilch

(09.12.2017) Nicht alltägliche Szenen haben sich in Jüterbog im deutschen Brandenburg abgespielt. Dort soll laut Polizei eine 30-jährige Schwarzfahrerin bei der Ticket-Kontrolle im Zug den Kontrolleuren ins Netz gegangen sein. Weil sie sich aber nicht ausweisen möchte, wird sie von den gerufenen Polizisten am Bahnhof zusammen mit ihrem 20-jährigen Freund abgeführt.

So weit, nichts Besonderes. DOCH....

Frau bespritzt Cops mit Muttermilch 1

Der junge Begleiter schmeißt sich zu Boden und randaliert, die 30-Jährige packt dabei plötzlich ihre Brust aus und bespritzt die Polizisten mit Muttermilch. Danach soll sich die Lage beruhigt haben.

Gegen die beiden werden nun wegen des Erschleichens von Leistungen Ermittlungen eingeleitet. Gegen die Frau wird zudem wegen Körperverletzung ermittelt. Ihr Boy-Friends muss sich auch wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

Frau bespritzt Cops mit Muttermilch 2

Wien: Fiaker-Zwischenfall

Passanten und Pferde verletzt

Hausdurchsuchung: NS-Material

In FPÖ-Finanzcause

"Mundl" ist tot

Karl Merkatz ist gestorben

Dagobert Duck wird 75

Reichste Ente der Welt

Dates zunehmend alkoholfrei

Jahresauswertung von Dating-App Tinder

Tag der Menschen mit Behinderung

Rauch kündigt mehr Geld an

Ausschreitungen in Wien

Fußballfans blockieren Fahrbahn

Weitere Hilfen für Heizkosten

Höherer Heizkostenzuschuss