Frau bestellt im Sex-Shop

und muss dann zur Polizei

(16.04.2021) Eigentlich wollte eine junge Frau aus Hamburg ganz diskret über einen Onlineshop Sex Toys bestellen. Die Seite bietet sogar die Funktion an, einen unauffälligen Absender zu wählen, in diesem Fall druckerzubehoer.de.

Doch nachdem die Bestellung nach drei Wochen immer noch nicht angekommen ist, bekommt die Hamburgerin auf einmal eine Einladung von der Polizei!

Zeugenaussage bewaffneter Paketdiebstahl

Genau das stand auf der Einladung drauf. Anscheinend wurde der Paketbote, der ihr die geheime Bestellung bringen sollte, überfallen. Jetzt ermittelt die Polizei und will von der Frau wissen, was sie bestellt hat. Unangenehm!

Aber sie nimmt es mit Humor. "Ich habe erst gestutzt und dann Tränen gelacht. Sowas kann sich ja keiner ausdenken", schreibt sie unter dem Post der Einladung.

(DP)

stall in flammen

Rinder waren im weg

UFOs über Düsseldorf?

Viele Anrufe bei der Polizei

Influencerin wird geprankt

mit Fake-Creme

Stickerpass für Schüler

Ermöglicht Corona Freiheiten

Tote in Wien-Simmering!

Polizei ermittelt

neue WhatsApp-regeln

vergraulen Nutzer

NÖ rettet Lebensmittel

mithilfe einer App

Dua Lipa räumt ab

Sängerin gewinnt 2 Preise