Frau mit 2 Gebärmuttern

bringt Zwillinge zur Welt

(23.12.2023) In den USA hat eine Frau mit zwei Gebärmüttern Zwillinge zur Welt gebracht. "Unsere Wunderbabys wurden geboren!", verkündete die 32-jährige Kelsey Hatcher, die ihre außergewöhnliche Schwangerschaft auf Instagram dokumentierte, am Freitag. Die beiden Mädchen wuchsen nicht nur in verschiedenen Gebärmüttern heran, sondern wurden auch an verschiedenen Tagen geboren: Roxi Layla kam am Dienstagabend um 19.49 Uhr (Ortszeit) zur Welt, Rebel Laken um 6.09 Uhr am Mittwochmorgen.

Ihre Töchter seien offenbar der Meinung, dass sie "statistisch gesehen" so einmalig seien, "dass sie auch ihre eigenen Geburtstage haben sollten", schrieb Hatcher.

Nach den Berechnungen von Hatchers Gynäkologin sollten die Babys zu Weihnachten zur Welt kommen. Nun wurden sie früh genug geboren, um an den Feiertagen schon zu Hause bei ihren Geschwistern zu sein: Hatcher und den Zwillingen geht es so gut, dass sie bereits aus der Uniklinik in Birmingham im US-Bundesstaat Alabama entlassen wurden. Einzelheiten über die Entbindung will Hatcher zu einem späteren Zeitpunkt verraten.

absolute Seltenheit

Hatcher wusste seit sie 17 Jahre alt war, dass sie zwei Gebärmütter hat. Von der seltenen angeborenen Fehlbildung Uterus Didelphys sind schätzungsweise 0,3 Prozent aller Frauen betroffen. Im Mai erfuhr Hatcher, die damals schon dreifache Mutter war, bei einer Ultraschalluntersuchung in der achten Schwangerschaftwoche, dass sie diesmal schwanger mit Zwillingen war - und jedes Baby in einer eigenen Gebärmutter heranwuchs.

Noch seltener als zwei Gebärmütter sind nach Angaben von Hatchers Gynäkologin Shweta Patel gleichzeitige Schwangerschaften in beiden Gebärmüttern. Die Wahrscheinlichkeit liegt demnach bei 1 zu 50 Millionen. Den vorher letzten bekannten Fall gab es 2019 in Bangladesch, wo die damals 20-jährige Arifa Sultana im Abstand von 26 Tagen Zwillinge zur Welt brachte.

(APA/JuF)

Anti-Faltencreme für Achtjährige

Ärzte besorgt über Trend

Kleinkind stürzt aus Fenster

Einsatzkräfte verlieren Kampf

Kühlschrank auf Gleisen

Schreck für Zuggäste

Berlin bestätigt Abhörfall

bei der deutschen Luftwaffe

Nawalny: Mutter besuchte Grab

des Kremlkritikers in Moskau

Bub erstickt im Wäschetrockner

Tragödie auf Mallorca

Zwölfjährige missbraucht

17 Tatverdächtige

"Schreitag gegen Gewalt"

In Wiener City