Frau mit Katze kommt ums Leben

Wohnungsbrand in Wien

(12.02.2023) Eine Frau ist Samstagfrüh bei einem Zimmerbrand ums Leben gekommen. Eine Nachbarin bemerkte den Brandgeruch und verständigte die Einsatzkräfte. Die Wiener Berufsfeuerwehr löschte eineinhalb Stunden mit einer Löschleitung unter Atemschutz das Feuer. Die Frau konnte nur noch tot geborgen werden. Auch eine Katze verendete in den Flammen, berichteten Feuerwehr und Polizei am Sonntag. Die Wiener Brandermittler vom Landeskriminalamt untersuchen nun die Ursache für das Feuer.

Die Feuerwehrleute mussten eine Löschleitung über das Stiegenhaus legen, um sich Zutritt in die verrauchte Brandwohnung zu verschaffen. Neben der Brandbekämpfung wurden auch alle Räume auf eventuell anwesende Menschen oder Tiere durchsucht. Dabei wurden die 75-Jährige und die Katze entdeckt. Der Brand war rasch gelöscht, die Brandursache ist derzeit noch unklar. Ein Hochleistungsbelüftungsgerät wurde eingesetzt, um ein Eindringen von Rauch in das Stiegenhaus zu verhindern

(APA/JF)

Großbrand in Valencia

Mehrere Tote

Verdacht auf Geldwäsche

Razzien in drei Ländern

Kontrollierte Cannabis-Freigabe

Deutscher Bundestag

GNTM: Kandidat schockt!

Von Familie auf Straße gesetzt

Unfall: Bester Freund stirbt

Ereignisreicher Prozess

Schneechaos in Tirol

Brennerautobahn gesperrt

Taylor Swift: Blitzeinschlag

Konzert-Evakuierung

500 Sanktionen gegen Russland

USA kündigen an