Frau bedroht 3 Fischer

auf Wiener Donauinsel

(03.11.2023) Eine Frau hat mitten in der Nacht auf der Wiener Donauinsel in der Donaustadt drei Angler mit dem Messer bedroht. Die 34-Jährige kam mehrmals zu den Fischern und sprach sie in der Nacht auf Freitag nahe der Finsterbuschstraße bei der Neuen Donau an. Zuletzt hielt sie auch die Waffe in Händen. Der Bitte der Männer im Alter von 27, 46 und 48, sie möge doch weggehen, kam sie nach. Die Angler alarmierten die Polizei, die die Österreicherin noch in der Nähe festnahm.

Das Messer wurde sichergestellt. Die Frau befand sich auch am Freitag in polizeilicher Anhaltung. Die Hintergründe der Tat sind völlig unklar.

(mt/apa)

Kind bei Murenabgang getötet

STMK: Mure verschüttet 4 Kinder

Messerangriff auf Hundebesitzer

Wien: 3 Jahre Haft

"Als ob dich wer erwürgt"

Céline Dion: Autoimmunkrankheit

Teenies klauen Auto

Mehrere Tage unterwegs

Wien: Bub (2) fällt aus Fenster

Mutter war nicht zu Hause

Stadion in Regenbogenfarben

Zeichen während EM

Valeriia (9) ist tot!

Opfer von Gewalt!

Amazon Prime: Geld zurück

Bitte melde dich!