Frau stundenlang missbraucht

Vergewaltiger-Trio geschnappt

(21.07.2020) Drei Männer stehen aktuell im Verdacht, im Mai eine Frau stundenlang in einem Abrissgebäude in Frankfurt missbraucht zu haben. Laut Polizeiberichten handelt es sich bei den Verdächtigen um Männer im Alter von 27, 43 und 52 Jahren.

Nach einem Hinweis eines Passanten sind die Beamten am Morgen des 21. Mai in das Abrissgebäude im Frankfurter Ostend geeilt. Dort sind sie auf die "völlig aufgelöste" Frau getroffen. Diese vertraute sich den Beamten an und teilte ihnen mit, am Vortag von drei Männern gegen ihren Willen über mehrere Stunden zum Geschlechtsverkehr gezwungen worden zu sein. Diese hätten sie außerdem in dem Gebäude festgehalten.

Noch am Tatort konnten die Polizeibeamten einen der drei Verdächtigten festnehmen. Ein DNA-Abgleich führte zu einem weiteren Verdächtigen – der 52-Jährige wurde im Juni am Ostbahnhof festgenommen. Einer der Geschnappten führte die Polizei schließlich auch zum dritten Tatverdächtigen. Dieser wurde im Juli in Dietzenbach geschnappt. Das Trio sitzt aktuell in U-Haft.

(ak)

Kroatien tritt Schengen-Raum bei

2023 ohne Grenzkontrollen

Frau nach Wien gelockt

und in Wohnung eingesperrt

Auf Rollfeld festgeklebt

Landebahn in München gesperrt

Proteste: Erste Hinrichtung

Iranischer Militär verletzt

Covid heute "andere Krankheit"

Auch neue Varianten

Ö: Hohe Zahl an 'Gefährdern'!

Adventmärkte als Ziel?

Erste öffentliche Hinrichtung

Seit Übernahme der Taliban

Kritik an Klimabonus

Sodexo weist Kritik zurück