Frau verletzt 3 Polizisten

Rabiat und alkoholisiert

(18.11.2021) Wilde Szenen in Wien-Simmering! Eine alkoholisierte Frau hat in der Nacht auf heute drei Polizisten verletzt, als diese sie festnehmen wollten. Sie hatte zuvor im Stiegenhaus eines Wohnhauses randaliert, die Polizei vermutet, sie habe sich ausgesperrt. Als die Beamten sie baten, ihren Namen zu buchstabieren, beleidigte die Frau sie laut Sprecherin Barbara Gass etwa als "Volltrottel" und "machtgeile Arschlöcher". Nach einer Rangelei wurde die Frau festgenommen, sie hatte 1,12 Promille.

Verbale Warnung hat nix gebracht

Die 26-Jährige war zunächst gebeten worden, ihr Verhalten einzustellen. Als sie das nicht tat, wollten die Beamten sie nach verwaltungsrechtlichen Bestimmungen festnehmen. Bei dem Versuch verletzte die Frau einen Polizisten unter anderem im Gesicht, ein Beamter wurde gebissen. Sie setzten ihren Dienst nach einer Untersuchung im Spital fort.

(fd/apa)

VCM: großartige Stimmung

Wiener (19) gewinnt Halbmarathon

Lugner heiratet nochmal

"zum letzten Mal"

VCM: Jagd auf Rekord

Alle Details zu Straßensperren

USA: Milliarden für Ukraine

Applaus im Plenum

613 tage lang Corona

ununterbrochen positiv

Krieg: mehr sexuelle Gewalt

Bericht der UNO

Brand: Kind springt aus Fenster

Braunau: 14 Verletzte

U-Bahn kracht in Bauanhänger

Großeinsatz bei U2