Frau verprügelt Autodieb

Selbstjustiz in Linz

(23.04.2021) Da haben ein paar Autodiebe der ganz Falschen den PKW geklaut! Eine 41-jährige Linzerin dürfte auf einer Sitzbank vor ihrem Haus ihren Autoschlüssel liegen gelassen haben. Wenig später ist jedenfalls ihr Wagen aus der Tiefgarage verschwunden gewesen. Nach der Anzeige hat sie am Heimweg von der Polizeistation tatsächlich ihr Auto entdeckt. Und zwar an einer Kreuzung vor einer roten Ampel. Drei Männer sind im Wagen gesessen.

Die Frau hat sofort Selbstjustiz ergriffen, sagt Jürgen Pachner von der Oberösterreich Krone:
“Sie hat die Tür aufgerissen, den Fahrer beschimpft, ihn am Kragen gepackt und ihm ein paar Ohrfeigen verpasst. Er und seine Kumpels sind daraufhin sofort zu Fuß geflüchtet. Die Frau hat ihr Auto wieder und ist überglücklich.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Stillstand auf Brennerautobahn

Letzte Generation schlägt zu

Fünf Femizide an einem Tag

Schreckliche Statistik Wien

Großbrand in Valencia

Mehrere Tote

Verdacht auf Geldwäsche

Razzien in drei Ländern

Kontrollierte Cannabis-Freigabe

Deutscher Bundestag

GNTM: Kandidat schockt!

Von Familie auf Straße gesetzt

Unfall: Bester Freund stirbt

Ereignisreicher Prozess

Schneechaos in Tirol

Brennerautobahn gesperrt