Frau zieht Puppen-Baby groß

(12.11.2015) Eine erwachsene Frau aus Großbritannien spielt mit einer Puppe. Der Hintergrund dieser Story ist tragisch.

Natalie hat, als sie 16 war, ihr Kind verloren. Wie sie mit diesem Schicksal umgeht, sorgt für Aufsehen. Für umgerechnet 420 Euro hat sie eine besonders lebensechte Puppe anfertigen lassen.

Sie und ihr Freund ziehen die Puppe groß. Sogar nachts läutet alle zwei Stunden der Wecker, um ein realistisches Gefühl zu vermitteln, wie es ist, ein Kind zu haben.

Ihr Freund ist außerdem gerade auf dem Weg eine Frau zu werden. Alles in allem geben die drei ein sehr verrücktes, aber liebenswertes Trio ab.

Teile diese ungewöhnliche Story mit deinen Freunden!

Mann auf Autobahn vergessen

Wegen einer Raucherpause

83-Jährige verhindert Einbruch

Zwickt Finger des Täters ein

Mars-Mission in Gefahr?

Weltraum schadet Gehirn

X-Factor kehrt zurück!

Mit Jonathan Frakes

Großeinsatz wegen Lego

15-Jähriger baut Waffe

Vorwürfe gegen Kurz

Zwei Drittel glauben daran

Impfung in Hofburg

Van der Bellen lädt ein

Reißender Lava-Fluss

Heftige Szenen auf La Palma