Frau zieht Puppen-Baby groß

(12.11.2015) Eine erwachsene Frau aus Großbritannien spielt mit einer Puppe. Der Hintergrund dieser Story ist tragisch.

Natalie hat, als sie 16 war, ihr Kind verloren. Wie sie mit diesem Schicksal umgeht, sorgt für Aufsehen. Für umgerechnet 420 Euro hat sie eine besonders lebensechte Puppe anfertigen lassen.

Sie und ihr Freund ziehen die Puppe groß. Sogar nachts läutet alle zwei Stunden der Wecker, um ein realistisches Gefühl zu vermitteln, wie es ist, ein Kind zu haben.

Ihr Freund ist außerdem gerade auf dem Weg eine Frau zu werden. Alles in allem geben die drei ein sehr verrücktes, aber liebenswertes Trio ab.

Teile diese ungewöhnliche Story mit deinen Freunden!

Mauna Loa spuckt wieder Lava

Weltgrößter Vulkan auf Hawaii

Kurz bei der WKStA

Tonbandmitschnitt soll aufklären

Politik-Umfrage

Unzufriedenheit enorm gestiegen

Brauereien streiken

Warnstreiks in der Steiermark

Klimaaktivisten besetzen Unis

Hörsaal an Boku besetzt

Wiener Energiebonus startet

200€ für viele Haushalte

Baustelle stürzt ein!

Drei Verletzte in Vorarlberg

ÖBB: Nichts geht mehr!

Seit Mitternacht lahmgelegt