Frauen-Fußball-WM

England im Finale

(16.08.2023) König Charles III. hat den englischen Fußballerinnen zum Einzug ins Finale der Weltmeisterschaft gratuliert und drückt die Daumen für die Partie gegen Spanien. "Meine Frau und ich gratulieren gemeinsam mit unserer ganzen Familie den mächtigen Lionesses zum Erreichen des Finales der Weltmeisterschaft und übermitteln unsere allerbesten Wünsche für das Spiel am Sonntag", hieß es in einer Nachricht des britischen Monarchen an Trainerin Sarina Wiegman und ihr Team.

Zwar habe der 3:1-Sieg der Engländerinnen die "großartigen" Australierinnen um den größten Preis gebracht. Aber beide Mannschaften seien auf und neben dem Platz eine Inspiration, schrieb Charles weiter. Der Monarch ist auch Staatsoberhaupt der früheren britischen Kronkolonie Australien. Dort werden aber Forderungen lauter, das Land solle eine Republik werden.

Thronfolger Prinz William, Präsident des englischen Fußballverbands FA, gratulierte heute ebenfalls. "Was für eine phänomenale Leistung der Lionesses - auf ins Finale!", schrieb der 41-Jährige auf der Plattform X, früher Twitter.

William wird aber nicht zum Finale reisen. Für die britische Regierung will Sportministerin Lucy Frazer am Sonntag in Sydney beim Endspiel dabei sein.

(fd/apa)

Leverkusen Meister!

Erstmals in Vereinsgeschichte

Innsbruck-Wahl: Ergebnis da

Stichwahl Willi - Anzengruber

USA wollen keine Eskalation

"Nicht auf Krieg aus"

Jetzt kommt der echte April

Kaltfront ab Montag

STMK: 700 Roadrunner unterwegs

Viele Anzeigen nach Rennen!

Alsergrund statt Reumannplatz?

Minderjährige Räuber unterwegs

Vater tötet seine Kinder!

Baby und Mädchen tot im Feld!

Iran-Großangriff auf Israel

mehr als 200 Drohnen und Raketen