Frauenhäuser übervoll

Gewalt nimmt weiter zu

(24.11.2022) Österreichs Frauenhäuer gehen über! Die schreckliche Gewalt gegen Frauen nimmt leider weiter zu. Heuer hat es bereits 27 Frauenmorde in Österreich gegeben, 24 weitere Opfer haben Gewalttaten nur knapp überlebt. Jetzt verschärft die Teuerung die Situation noch mehr, denn Geldsorgen und Existenzängste machen die Prügelpartner oft noch aggressiver.

Zuletzt hat es bei den Frauenhäusern wieder einen starken Anstieg an Hilfesuchenden gegeben. Die Politik tut einfach zu wenig in Sachen Prävention, kritisiert Klaudia Frieben vom Österreichischen Frauenring:
"Es wird viel angekündigt, es wird viel versprochen, es wird aber zu wenig umgesetzt. Es gibt diese verpflichtende Täterberatung. Das bedeutet aber, dass bereits etwas passiert ist. Außerdem wird doch bitte niemand glauben, dass sich ein Mann, der seine Partnerin verprügelt und vergewaltigt, durch ein paar Stunden Täterberatung ändert, oder?"

(mc)

Zwei Jahre Ukraine-Krieg

"Betrifft die ganze Welt"

Khloé Kardashian Fans in sorge

"Die Nase ist verschrumpelt!"

Machine Gun Kelly mit tattoo

schwarzer Oberkörper

Trauer um geliebte Vierbeiner

Dschungelkönigin trauert

Mutterherz blutet

Amira Pocher leidet

G20-Treffen in Rio

Russischer Außenminister dabei

Baby zu Tode geschüttelt

Elias wurde nur 7 Wochen alt

Cofag: Benko will aussagen

Versteigerung läuft weiter