Freibäder drohen mit Schließung

Besucher seien zu unvorsichtig

(01.08.2020) Sperren ein paar Freibäder jetzt wieder zu? Nachdem die Zahl der Coronafälle in den vergangenen Wochen angestiegen ist, wird nun heftig über die Sicherheit in den Freibädern diskutiert.

Der Bürgermeister von Eichgraben in Niederösterreich beklagt etwa, dass sich immer weniger Besucher an die gesetzlichen Vorschriften halten würden – obwohl man sie sogar extra darauf hinweise. Genau das sei auch der Grund, weshalb man darüber nachdenke, das Freibad wieder zu schließen.

Vorerst möchte man aber noch nicht so drastische Maßnahmen ergreifen und lieber noch mehr auf die Einhaltung der Verordnungen achten. Zudem gilt im Wienerwaldbad Eichgraben ab heute (1. August) eine Besucherbeschränkung auf 400 Badegäste und das Sitzen am Beckenrand ist verboten.

(CJ)

Kreuzfahrten: Grünes Licht

Aida und Costa stechen in See

Reisewarnung für Kroatien

Mehrere Urlaubscluster

15h an Boje geklammert

Stand-up-Paddlerinnen in Not

282 neue Corona-Fälle

innerhalb 24h

"Menstruations-Urlaub" für Frauen

in Indien

Heftige Wunden nach Hagel

Radprofi zieht sich aus

Kritzelei auf Weltkulturerbe

Mega-Shitstorm für Influencerin

Nackter Lenker auf Crash-Tour

Im Adamskostüm geflüchtet