Freiheit für Sexualstraftäter

Thailand will kastrieren

(29.07.2022) Kastrieren lassen für die Freiheit. Thailand möchte Sexualstraftäter jetzt früher aus der Haft entlassen, wenn diese sich kastrieren lassen. Allerdings müssen noch das Repräsentantenhaus sowie der König dem Gesetz zustimmen.

Thailands Justizminister Somsak Thepsuthin

"Ich will keine Nachrichten mehr über schlimme Dinge sehen, die Frauen passieren"

Mit der Kastration soll verhindert werden, dass verurteilte Sexualstraftäter erneut straffällig werden. "Ich will keine Nachrichten mehr über schlimme Dinge sehen, die Frauen passieren", sagt Thailands Justizminister Somsak Thepsuthin. "Ich wünsche mir, dass dieses Gesetz schnell verabschiedet wird".

Chemie

Wie soll das funktionieren?

Bei der chemischen Kastration soll Männern ein Mittel verabreicht werden, das den Testosteronspiegel senkt. Voraussetzung ist die Zustimmung von zwei Ärzten. Weiters sollen die Täter nach der chemischen Kastration noch zehn Jahre überwacht werden und elektronische Armbänder tragen.

(SP)

Wien: Großeinsatz der Polizei

"Schüsse" offenbar Fehlalarm

Polizist mit Messer attackiert

Kontrolle in Wien-Favoriten

50 Norovirus-Fälle in NÖ

nach Mci-Besuch

Polizeieinsatz in Innsbruck

Schüler drohen mit Amoklauf

Israel muss Rafah-Offensive stoppen

Internationaler Gerichtshof

Tod nach Blackout Challenge

Gefährlicher TikTok Trend

Mutter enthaftet

Toter Säugling in Wien

Rücksichtloser Auto-Raser angeklagt

wegen versuchten Mordes