Freiheit: Leo S. kommt heim!

(08.10.2018) Monatelang hat er vor dem US-Knast gezittert, jetzt darf Leo aber wieder heim! Die Anklage gegen den 18-jährigen Oberösterreicher, der mit seiner minderjährigen Freundin Sex hatte, ist ja fallen gelassen worden. Heute darf Leo seinen Pass holen und dann mit der nächsten Maschine nach Hause fliegen.

In seiner Heimatgemeinde Mitterkirchen ist die Erleichterung riesig. Bürgermeister Herbert Froschauer:
"Wir sind alle froh, dass das so gut ausgegangen ist. Die ständige Ungewissheit ist unerträglich gewesen. Zum Glück ist es jetzt vorbei."

Es wird aber keinen offiziellen Empfang für Leo geben, sagt der Bürgermeister:
"Wir empfangen ja keinen Weltmeister. Außerdem brauchen Leo und seine Familie jetzt ganz viel Ruhe und Zeit für sich. Und die sollen sie haben."

Ein Interview mit Leo selbst liest du hier

Amazon-Logo geändert

nach Hitler-Bart vergleich

Regisseur Spike Lee

verfilmt 9/11

Bewerbungen für SpaceX Mondflug

Milliardär verschenkt acht Plätze

Schwaz in Tirol

rasche Durchimpfung geplant

WM Oberstdorf und Corona

Italienisches Team steigt aus

Konzerte in Tel Aviv

für Geimpfte und Geheilte

Stress für die Ohren

Mehr Hörschäden durch Corona

Mega Lotto-Fail

Paar tippt richtig-gewinnt aber nix