Freiheit: Leo S. kommt heim!

(08.10.2018) Monatelang hat er vor dem US-Knast gezittert, jetzt darf Leo aber wieder heim! Die Anklage gegen den 18-jährigen Oberösterreicher, der mit seiner minderjährigen Freundin Sex hatte, ist ja fallen gelassen worden. Heute darf Leo seinen Pass holen und dann mit der nächsten Maschine nach Hause fliegen.

In seiner Heimatgemeinde Mitterkirchen ist die Erleichterung riesig. Bürgermeister Herbert Froschauer:
"Wir sind alle froh, dass das so gut ausgegangen ist. Die ständige Ungewissheit ist unerträglich gewesen. Zum Glück ist es jetzt vorbei."

Es wird aber keinen offiziellen Empfang für Leo geben, sagt der Bürgermeister:
"Wir empfangen ja keinen Weltmeister. Außerdem brauchen Leo und seine Familie jetzt ganz viel Ruhe und Zeit für sich. Und die sollen sie haben."

Ein Interview mit Leo selbst liest du hier

Hans Krankl festgenommen

Nach Bundesliga-Match

Formel 1 Auto auf Autobahn

Polizei ermittelt nach Video

Zug erfasst Jugendlichen

NÖ: 18-Jähriger tot

Verkehrsunfall in Schladming

Drei Menschen sterben

"Schweigen gleicht Mitschuld"

Selenskyj spricht zu Russen

81-Jährige vor Gericht

Nach Tod der Tochter

Kleinkind bei Unfall verletzt

Notarzthubschrauber im Einsatz

Kickl gegen Kirchenbeitrag

"Akt der christlichen Nächstenliebe"