Freund auf Balkon gesperrt

Feuerwehr muss eingreifen

(04.04.2022) Schräger Feuerwehreinsatz in Bad Ischl! Am Montag musste ein Mann bei eisigen Temperaturen auf seinem Balkon im 6. Stock ausharren. Seine Freundin hat ihn nämlich ungewollt ausgesperrt.

Der Mann ist auf den Balkon gegangen, was die Freundin jedoch nicht bemerkt hat. Sie hat die Balkontür verschlossen und die Wohnung verlassen. Als der Ausgesperrte sein Dilemma bemerkt hat, war die Frau bereits weg. Sein Handy hatte er in der Wohnung, er musste also um Hilfe schreien. Zum Glück sind den Besuchern der naheliegenden Eurotherme Bad Ischl seine Hilferufe aufgefallen, daraufhin ist seine Freundin verständigt worden.

Doch damit kein Aufatmen: Als die Freundin bei der Wohnung angekommen ist, musste sie feststellen, dass der Schlüssel an der Innenseite steckt. Die Wohnungstür hat sich also nicht öffnen lassen. Die einzige Möglichkeit war die Feuerwehr zu rufen, die mithilfe einer Drehleiter den frierenden Mann schließlich gerettet hat.

(SR)

Wien: Fiaker-Zwischenfall

Passanten und Pferde verletzt

Hausdurchsuchung: NS-Material

In FPÖ-Finanzcause

"Mundl" ist tot

Karl Merkatz ist gestorben

Dagobert Duck wird 75

Reichste Ente der Welt

Dates zunehmend alkoholfrei

Jahresauswertung von Dating-App Tinder

Tag der Menschen mit Behinderung

Rauch kündigt mehr Geld an

Ausschreitungen in Wien

Fußballfans blockieren Fahrbahn

Weitere Hilfen für Heizkosten

Höherer Heizkostenzuschuss