Friseure: Regeln für Öffnung

Masken, Plexiglas, Terminchaos

(27.04.2020) Österreichs Friseure rüsten sich für den wohl größten Ansturm auf ihre Läden ever! Ab 2. Mai dürfen die Friseure endlich wieder öffnen und fast alle Österreicherinnen und Österreicher warten sehnlichst auf ihren Haarschnitt. Es ist aber Geduld gefragt, denn die Friseure müssen sich an Mindestabstände halten. Jeder zweite Friseurstuhl soll frei bleiben. In engen Friseurläden müssen Plexiglasscheiben zwischen den Stühlen errichtet werden.

Gesichtsmasken sind für Kunden und Friseure Pflicht. Patrick Rauter, der für Schönheitsberufe zuständige Fachgruppengeschäftsführer in der Wirtschaftskammer Tirol:

„Bei Gesichtsbehandlungen müssen die Kundinnen und Kunden natürlich die Maske absetzen. Hierfür werden die Friseurinnen und Friseure dann zusätzlich ein Face-Shield tragen.“

Die größte Herausforderung wird aber sicher der Kunden-Ansturm, so Rauter:
„Ich bitte wirklich alle Kundinnen und Kunden um Geduld und Verständnis. Das wird eine Mega-Challenge, alle wollen jetzt schnell einen Termin. Wir werden schauen, ob man die Ladenöffnungszeiten ausdehnen kann. Die Kolleginnen und Kollegen werden jedenfalls alles nur Mögliche tun, damit man möglichst rasch seinen Haarschnitt bekommt.“

(mc)

Landtagswahlen in Tirol

ÖVP stürzt ab

Baby-News bei den Baldwins

Kind Nummer sieben ist da

FPÖ-Wahlbeisitzer streiken

Wegen FFP2-Masken

Alkounfall: Brennendes Auto

21-Jähriger gerettet

Flugzeuge stoßen zusammen

Zwei Tote in Deutschland

Wieder Drohung mit Machete

Diesmal in Vorarlberg

ÖVP droht Rekord-Absturz

Tirol wählt

Russen gegen Teilmobilmachung

Panik und Proteste