Friseurverband kritisiert

gestylte Fussball-Profis

(12.01.2021) Das Verhalten vieler Fußballprofis stößt den Friseuren sauer auf. Frischfrisierte Fußball-Stars setzten eine gesamte Branche unter Druck. "Der Unmut gegenüber topgestylten Fußballern und in der Folge Kundenanrufen, die zu Schwarzarbeit und Regelverstößen wie Hausbesuchen überreden wollen, wächst", heißt es in einem Offenen Brief an DFB-Präsident Fritz Keller.

Die Salons sind seit fast einem Monat wegen des Lockdowns geschlossen. In einem offenen Brief, den der Friseurverband an den Fußballbund geschickt hat, heißt es: Man habe mit Verwunderung die Frisuren der Fußballer gesehen. Einrasierte Scheitel, getrimmtes Nacken- und Schläfenhaar, saubere Konturen, wie sie nur professionelle Friseure schneiden können. Sie fordern von den Fußballern Solidarität im Lockdown!

(AK)

Rihanna sexy

bei der Müllentsorgung

Redeverbot in Öffis

Jetzt auch in Österreich?

Susanne Raab wird Mama

Glück bei der Familienministerin

Nutztiere im Überfluss

Krise überrollt Fleischindustrie

Bond Film wieder verschoben

Wegen Corona-Pandemie

Bei Einbruch selbst eingesperrt

Richtig blöd gelaufen

Lehrer versprechen faire Noten

Zeugnis für Distance Learning

Lehrer wegen MNS suspendiert

haben Masken verweigert