Friseurverband kritisiert

gestylte Fussball-Profis

(12.01.2021) Das Verhalten vieler Fußballprofis stößt den Friseuren sauer auf. Frischfrisierte Fußball-Stars setzten eine gesamte Branche unter Druck. "Der Unmut gegenüber topgestylten Fußballern und in der Folge Kundenanrufen, die zu Schwarzarbeit und Regelverstößen wie Hausbesuchen überreden wollen, wächst", heißt es in einem Offenen Brief an DFB-Präsident Fritz Keller.

Die Salons sind seit fast einem Monat wegen des Lockdowns geschlossen. In einem offenen Brief, den der Friseurverband an den Fußballbund geschickt hat, heißt es: Man habe mit Verwunderung die Frisuren der Fußballer gesehen. Einrasierte Scheitel, getrimmtes Nacken- und Schläfenhaar, saubere Konturen, wie sie nur professionelle Friseure schneiden können. Sie fordern von den Fußballern Solidarität im Lockdown!

(AK)

7-Jährige ertrunken

Dramatisches Bootsunglück

Cobra-Einsatz in Schule

Bursch mit Spielzeugwaffe

Anti-Faltencreme für Achtjährige

Ärzte besorgt über Trend

Kleinkind stürzt aus Fenster

Einsatzkräfte verlieren Kampf

Kühlschrank auf Gleisen

Schreck für Zuggäste

Berlin bestätigt Abhörfall

bei der deutschen Luftwaffe

Nawalny: Mutter besuchte Grab

des Kremlkritikers in Moskau

Bub erstickt im Wäschetrockner

Tragödie auf Mallorca