Friseurverband kritisiert

gestylte Fussball-Profis

(12.01.2021) Das Verhalten vieler Fußballprofis stößt den Friseuren sauer auf. Frischfrisierte Fußball-Stars setzten eine gesamte Branche unter Druck. "Der Unmut gegenüber topgestylten Fußballern und in der Folge Kundenanrufen, die zu Schwarzarbeit und Regelverstößen wie Hausbesuchen überreden wollen, wächst", heißt es in einem Offenen Brief an DFB-Präsident Fritz Keller.

Die Salons sind seit fast einem Monat wegen des Lockdowns geschlossen. In einem offenen Brief, den der Friseurverband an den Fußballbund geschickt hat, heißt es: Man habe mit Verwunderung die Frisuren der Fußballer gesehen. Einrasierte Scheitel, getrimmtes Nacken- und Schläfenhaar, saubere Konturen, wie sie nur professionelle Friseure schneiden können. Sie fordern von den Fußballern Solidarität im Lockdown!

(AK)

Bahnstreik am Montag

Schüler sind entschuldigt

Zwei Festnahmen in St. Pölten

nach Schüssen

"Beendet den Lockdown"

Proteste in China

Wrabetz neuer Rapid Präsident

Ex-ORF-Chef erhält 87,7%

Auf Tankwaggon geklettert

16-Jähriger in Lebensgefahr

Tausende Nackte in Sydney

Für tolle Aktion!

St.Pölten: Polizist angeschossen

Täter flüchtig

Sohn überfährt Mutter!

Fatale Verwechslung