Fruchtsnack-Schmuggel

Neuer TikTok Trend

(12.05.2023) Normalerweise denkt man bei Schmuggelware an Drogen, Waffen oder Währungen. In Israel haben Zollbeamte jetzt aber nicht schlecht gestaunt als sie es plötzlich mit Fruchtsnacks zu tun hatten.

Schon hunderte Kilo an „Fruit-Roll-Ups“ hat die israelische Steuerbehörde beschlagnahmt. Das entspricht Zehntausenden einzelnen Packungen und überschreitet klar die zulässige Höchstmenge, die man von einem Lebensmittel nach Israel einführen darf. Die liegt nämlich bei fünf Kilo. Die israelischen Behörden setzen jetzt sogar eine verdeckte Einheit am Flughafen in Tel Aviv ein.

TikTok Trend

Ausschlaggebend für die Schmuggelei ist ein Trend auf der Social-Media-Plattform TikTok. Dort geht gerade ein ‚Rezept‘ viral für das die Fruchtsnacks tiefgefroren und dann knackig gegessen werden. Weil den Trend so viele Menschen nachmachen wollten sind die Süßigkeiten in Israel ausverkauft und müssen illegal ins Land gebracht werden.

(PP)

Drei Frauen attackiert

Verdächtiger angeschossen

Mann mit Sprengstoffgürtel

Einsatz an iranischem Konsulat

Neuer Flughafen-KV

Einigung für Bodenpersonal

Mordversuch an Discord-Freundin

18 Jahre Haft

Verletzungen vom Abwehrkampf?

Update zur Keller-Leiche in Wien

Strafmündig ab 12 Jahre?

ÖVP will Senkung!

"EU-Wahnsinn stoppen"

FPÖ-Plakate zu Wahl

Kein Eis-Verkauf nach null Uhr

Verbot in Mailand