Fuchs verirrt sich ins Spital

und attackiert Patientin

(23.07.2019) Ungebetener Besuch im Krankenhaus! Finde den Fehler - Patienten, Krankenbetten und ein Fuchs. Ein Fuchs?! Ja, richtig gelesen, ein Fuchs hat sich ins Unispital Zürich geschlichen und eine schlafende Frau attackiert.

Der Fuchs ist in der Nacht über eine offene Balkontür ins Zimmer geklettert und hat eine schlafende Patientin am Arm gepackt. Das Pflegepersonal hat sich sofort um die Frau gekümmert. Die Wunde hat man desinfiziert und der Patientin Antibiotika verabreicht. Zum Glück ist die Frau mit einer leichten Bissverletzung davongekommen.

Nach dem Vorfall hat man sofort den zuständigen Wildhüter informiert. Die Fenster und Türen müssen im Spital jetzt immer über Nacht geschlossen werden. Außerdem sollte man keine Wildtiere draußen füttern, denn wenn sie gefüttert werden, verlieren sie die Scheu vor Menschen.

Akademikerball: Demos geplant

Auch russische Besucher?

Gruselfund am Strand!

Gefrorener Hai entdeckt

Lawine: Bleib auf den Pisten!

Für Fotos in Lebensgefahr

Polizist als Vergewaltiger

30 Jahre Haft

Russische Fakenews

Gefälschte Cover & Co

Tirol: Mann schießt um sich

52-jähriger überwältigt

Vater zeigt Polizei an

Missbrauch in Lech

AK fordert Mietpreisbremse

Wann kommt sie endlich?