Fünf Büffel getötet

durch Autounfall

(29.10.2021) Fünf Büffel sind gestern Abend aus einem Zirkus in Straßwalchen (Salzburg) entflohen. Eine PKW Fahrerin prallte auf der Mondesser Bundestraße (B154) gegen die Zirkustiere: Drei wurden getötet, eines wurde schwer verletzt!

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag konnte eine Flachgauer Autolenkerin den Unfall nicht mehr vermeiden. Sie und ihr Beifahrer krachten gegen eine Gruppe von Zirkusbüffeln. Drei Tiere starben gleich vor Ort, eines wurde verletzt und eines kam ohne Verletzungen davon. Die PKW Insassen blieben unversehrt. Auch ein Alkotest verlief negativ. Das Auto trug einen teuren Sachschaden davon.

Wie und warum die Büffel entkommen konnten ist derzeit noch unklar. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren.

(MW)

Polizist als Vergewaltiger

30 Jahre Haft

Russische Fakenews

Gefälschte Cover & Co

Tirol: Mann schießt um sich

52-jähriger überwältigt

Vater zeigt Polizei an

Missbrauch in Lech

AK fordert Mietpreisbremse

Wann kommt sie endlich?

Tiroler von Lawine begraben

54-Jähriger ist verstorben

Teichtmeister ist krank

Prozess verschoben

Sollen Ärzte über 70 arbeiten?

Diskussion über Altersgrenze