Für den Klimaschutz

Kühe gehen aufs Klo

(14.09.2021) Jetzt wird es kurios, Wissenschaftler haben es im Rahmen eines Forschungsprojekts geschafft, dass Kühe von alleine aufs Klo gehen können. Das Ziel hinter der Aktion war, dass der Urin der Kühe nicht mehr in die Umwelt gelangt. Die Wissenschaftler trainierten demnach 16 Kälber mithilfe von Futterbelohnungen darauf, in einen Latrinenstall zu urinieren. Ziel war es, so den Stickstoff aufzufangen und zu beseitigen, bevor er Wasser verschmutzt oder sich in langlebiges Treibhausgas verwandelt. Der Bauernhof, auf dem das Training stattfand, wird vom Forschungsinstitut für Nutztierbiologie in Deutschland betrieben.

Kühe können dank Forschern aufs Klo gehen!

Wenn die Kälber an der falschen Stelle urinierten löste das Halsband einen Schock aus, wenn sie es am richtigen Ort getan haben, dann gab es Futterbelohnungen. Das Training dauerte 15 Tage.

(DM)

Bursch (18) von LKW getötet!

Drama in Wien Favoriten!

Donauinselfest: Öffis nutzen!

Falschparken kann teuer werden

Anstieg der Keuchhustenfälle

Heuer bereits 6.049 Fälle in Ö

Mädchen (12) vergewaltigt

Antisemitischer Anschlag?

Urlaub mit Auto

Freiheit und Spontanität?

Alma Zadic ist schwanger

Amtsgeschäfte gehen weiter

Mädchen (2) im Koma!

Cannabis geschluckt

4 neue Radios für Österreich!

Ab 21. Juni 2024!