Führerschein mit 17 zu Früh?

Unfallserie mit Probeschein

(14.07.2023) Sind 17-Jährige noch zu jung, um Auto zu fahren? In Österreich gibt es derzeit eine Serie von Zwischenfällen mit jungen Lenkern. Während zwei Fälle von Raserei nur mit viel Glück glimpflich enden, gibt es auch mehrere tödliche Unfälle.

In Österreich können Teenager bereits mit 17 Jahren den Führerschein machen, sofern sie 3000 Kilometer weit gefahren sind. Dass sich einige beim Fahren jedoch überschätzen, zeigen die letzten Wochen: Ein 18-Jähriger rast mit 180 km/h auf der Bundesstraße, ein 20-Jähriger ist mit 105 km/h im Ortsgebiet unterwegs. Ein 17-Jähriger prallt gegen einen Baum. Zwei weitere Unfälle bei Linz und in Wien enden tödlich.

Die Liste ist jedenfalls sehr lang. Sollte das Führerscheinmodell L-17 also überdacht werden? Nein, sagt Christian Gratzer von Verkehrsclub Österreich. Aber: "Es ist wichtig, dass in der Fahrausbildung auf die Gefahren hingewiesen wird. Das Leben nach einem schweren Unfall ist ruiniert. Das eine Leben ist ruiniert, weil ein Mensch schwerst oder sogar tödlich verletzt wird. Und natürlich ist auch das Leben des Täters ruiniert. Das gehört stärker in die Köpfe in der Führerschein-Ausbildung gebracht."

Der Verkehrsclub Österreich fordert auch sichere Alternativen in der Nacht zur Verfügung zu stellen. Etwa den Ausbau der öffentlichen Verkehrsmittel, Disko-Busse oder Anruf-Sammeltaxis.

(CD)

Surfer auf Abwegen?

Grazer in Hochwasser-Fluss!

Josef F. in Normalvollzug!

Chance auf die Freiheit?

Mädchen (13) vermisst!

Wo ist Ilvy aus Rosental?

Hund verendet im Auto

Schwarze Hundebox am Heck

1500 Schinken gestohlen

Prosciutto-Diebe gefasst

Salzburger betrogen!

Zehntausende Euro weg!

FFF mit EU-weiter Demo

31.Mai auch in Österreich

Angriff erschüttert die Welt

Zeltlager in Rafah zerstört