Furz-Fakt 8: Einatmen ist gesund?

(11.09.2017) Oft gehört, nie geglaubt: Angeblich ist das Einatmen des eigenen Furzes gesund.... Hast du das schon einmal gemacht, oder weichst du denen sofort aus? Ok, musst du ja nicht beantworten…

Unten geht’s weiter.

Laut einem Bericht der Western Daily ist das Einatmen des eigenen Pupses wirklich gesund. Der Geruch versorgt dich mit Schwefelwasserstoff, der in geringer Dosis Krebs, Schlaganfälle, Herzinfarkte und Demenz vorbeugen kann! Geringe Menge ist das Stichwort, bitte jetzt nicht zum Schnüffel-Helden werden. ;)

Hier geht's weiter.

500€ Corona-Bonus

Für Gesundheitspersonal

Der Fall Maddie McCann

Endlich Klarheit?

Abgemagerte Hunde gefunden

Knabberten schon am Inventar

H.E.R mit Album für Europa

Am Freitag den 18.Juni

Giftspinne beißt Schüler

Schule geschlossen

Ein Sommer in Freiheit!

Die Lockerungen im Detail

Parkpickerl in ganz Wien

Flächendeckend und einheitlich

Tanzen und feiern erlaubt!!

Ab 1. Juli!