Gaffer: Ekelhaftes City-Problem

(31.01.2018) Was ist so geil daran, einen Toten zu filmen? Riesenärger gibt es wieder mal wegen der vielen Schaulustigen nach einem tödlichen Unfall in Wien...

Gaffer: Ekelhaftes City-Problem 2

Eine Fußgängerin ist von einem LKW erfasst und getötet worden. Statt zu helfen, haben viele Passanten einfach ihr Smartphone gezückt und losgeknipst.

Schrecklich! Und vor allem eine Großstadt-Problem...

Gaffer: Ekelhaftes City-Problem 3

Es ist die Anonymität in der City. In der Menge kennt einen niemand. Das ist am Land anders.

Es gibt sogar Studien dazu...

Gaffer: Ekelhaftes City-Problem 4

Medienpsychologe Peter Vitouch:
"Untersuchungen zeigen, dass eine Menge weniger hilfsbereit ist, als eine Einzelperson, die an einem Unfall irgendwo am Land vorbeikommt. Die Menge tut meistens nichts, da ja eh genug andere da sind. Wenn man aber allein ist, dann hilft man auch."

Erdbeben in der Türkei

Vier Tote, mehrere Verletzte

Coronavirus: Aufruf in Tirol

Kirche und Therme betroffen

Corona-Rekord in Österreich

5.627 Neuinfektionen

Telefonische Krankmeldung

bis Ende März wieder möglich

Corona-Ausgangssperre

Umfassende Maßnahmen erwartet

Ariana Grande: neues Album

Als Präsidentin im Musikvideo

Paris Jackson: erste Single

Album kommt im November

D setzt KTN auf die rote Liste

neue Maßnahmen für ganz Ö