Galaxy Note 7 bei AUA verboten

(16.10.2016) In der Nacht wurde das Galaxy Note 7-Verbot auf alle AUA-Flüge ausgeweitet! Zuerst wurde die Mitnahme des Samsung Smartphones ja nur auf AUA-Flügen von und in den USA verboten. Doch in der Nacht haben die Regierungen in Hongkong und Kanada die Mitnahme des Galaxy Note 7 auf allen Flügen untersagt. Deshalb muss jetzt auch die Austrian Airlines nachziehen.

AUA-Sprecher Peter Thier:
"Es gibt einen generellen Bann dieses Smartphones aus Sicherheitsgründen. Offenbar kommt es bei diesem Gerät zu Erhitzungen des Akkus und zu einer Explosionsgefahr. Das ist natürlich auf Flügen sehr gefährlich. Deswegen haben wir uns nach Hongkong und Kanada in der Nacht dazu entschieden, den Bann auf alle Flüge auszuweiten!"

Das Galaxy Note 7 darf also weder im Handgepäck, noch in aufgegebenen Gepäckstücken mitgenommen werden!

X-Factor kehrt zurück!

Mit Jonathan Frakes

Großeinsatz wegen Lego

15-Jähriger baut Waffe

Vorwürfe gegen Kurz

Zwei Drittel glauben daran

Impfung in Hofburg

Van der Bellen lädt ein

Reißender Lava-Fluss

Heftige Szenen auf La Palma

Britischer Politiker erstochen

Abgeordneter David Amess tot

Häusliche Gewalt in GB

Häufig ohne Folgen

Schanigarten von Lkw erfasst

Vier Verletzte in Wien