Ganzes Land trauert

Heiliger Elefant tot

(07.03.2022) Sri Lanka hat den heiligsten Elefanten verloren. Der Tod des 68-jährigen Nadugamuwa Raja hat eine Trauerwelle im ganzen Land verursacht. Viele Menschen sind zu den Überresten des Elefanten gepilgert, um zu beten, Abschied zu nehmen und ein letztes Mal seine Stoßzähne zu berühren.

Raja führte 100 ausgewählte Elefanten an, die am buddhistischen Fest Esala Perahera teilnehmen. Währen der Prozession hat „Chef“ Raja einen goldenen Behälter mit buddhistischen Reliquien getragen. Jetzt ist Raja ein „nationaler Schatz“.

(am)

Cobra-Affäre: Beamte versetzt

Nehammer Personenschützer

Kreiskys Cabrio versteigert

85.100€ für Ex-Kanzler-Auto

Schüssen in Einkaufszentrum

Mehrere Tote in Kopenhagen

Kind stürzt aus 29. Stock

USA: Tragischer Fenstersturz

Dolomiten: Eisplatte löst sich

Sechs Tote, zahlreiche Vermisste

Toter in Tiroler-Bachbett

Passanten finden 46-Jährigen

Hüpfburg-Unfall

Fünf Kinder schwer verletzt

Mordalarm in Vorarlberg

Tatverdächtiger festgenommen