Gasexplosion: Ursache unklar

(29.08.2014) Immer noch suchen die Ermittler fieberhaft nach der Ursache für die Gasexplosion in Wien. Eine Gasflasche oder eine Leitung könnten in dem Haus im Bezirk Margareten eine enorme Druckwelle ausgelöst haben, sodass das halbe Dach abgedeckt wurde. Fast alle Ziegel sind auf einer Seite des Hauses weggerissen worden.

Die Dachgeschosswohnungen sind aber kaum beschädigt, auch den Bewohnern geht es glücklicherweise gut, sagt Christian Feiler von der Feuerwehr Wien:

“Gott sei Dank haben auch durch die herumfliegenden Ziegel niemand verletzt. Die Ursachenermittlung kann man nach dem Ausschlussprinzip durchführen. Man muss sich alle Gasleitungen im Haus ansehen und versuchen Rückschlüsse zu ziehen, welche Arbeiten durchgeführt wurden. Das wird sicher noch einige Tage in Anspruch nehmen.“

Großbrand in Niederösterreich

Halle steht in Flammen

Frau äschert Kater ein

Taucht wieder auf

Moderna jetzt ab 12

EU erweitert Zulassung

Lopez und Affleck

Beziehung offiziell

Impfgegner protestieren

Ausschreitungen in Europa

Frau attackiert Flötenspieler

Blockflöte zerbrochen

12 Jahre Popfest

2000 Menschen feiern

Festivaldrama in Kroatien

Österreicher ertrunken