Gasspeicher fast randvoll

Winter kann kommen

(05.11.2023) Im September hat Österreich einen rückläufigen Stromverbrauch von 4,64 TWh verzeichnet, was einem Rückgang von 6,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht. Gleichzeitig sind sogar etwa 2,2 Prozent mehr Strom erzeugt worden. Wasserkraftwerke haben zu diesem Anstieg um 6,6 Prozent beigetragen, während Windkraftanlagen um 7,8 Prozent mehr Strom produziert haben.

In den Monaten April bis September ist die Stromerzeugung um insgesamt 10 Prozent gestiegen, wobei Wasserkraftwerke etwa zwei Drittel davon ausmachten.

Beim Gas hat Österreich im September einen deutlichen Rückgang des Verbrauchs von 21,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat verzeichnet. Die inländische Gasproduktion, einschließlich biogener Gase, hat sich um 13,1 Prozent reduziert.

Die Gasspeicher in Österreich sind aktuell mit 99,52 Prozent fast vollständig gefüllt. Der Winter kann also kommen.

(APA/DS)

Angeklagt wegen Fahren ohne Schein

Fährt mit Auto bei Anhörung

Alkolenker crasht in McDonalds

ohne Führerschein

52kg Trüffel beschlagnahmt

Flgh Wien: Trüffel müffelt

Hundeattacke auf 7-Jährige

Stmk: Kind schwer verletzt

80.000 Euro Strafe

Familie sammelte Muscheln

Royals: Kate gesichtet

60 Tage Medienpause

Extremwetter mit 52,3 Grad

Hitzerekord in Indien

Prominentes Familienglück

Harry Potter-Star gesichtet