Gasversorgung gesichert

(16.06.2014) Der russisch-ukrainische Gasstreit dürfte keine unmittelbaren Auswirkungen auf Österreich haben. Russland hat der Ukraine den Gashahn zugedreht, weil Kiew seine offenen Rechnungen nicht rechtzeitig bezahlt hat. Es war befürchtet worden, dass ein Lieferstopp auch hierzulande zu Engpässen führen könnte, denn die Ukraine ist das wichtigste Transitland für den Energiefluss in den Westen.

Walter Boltz von E-Control:

‚Wir können Entwarnung geben. Russland liefert eine gewisse Gasmenge an die Ukraine, davon ist ein gewisser Anteil für die Ukraine bestimmt und ein anderer Teil für Europa. Die für Europa bestimmte Menge wird im Moment noch in die Ukraine geliefert. Wir hoffen, dass dieses Gas auch durch die Ukraine nach Europa weitergeschickt wird.‘

Lech: Mehr Missbrauchsfälle?

Womöglich mehr Opfer

Schon 5 Lawinen-Tote!

Alleine in Tirol!

Schneepflug in Tirol mitgerissen

Fahrer tot

Abschuss von Ballon durch USA

China: "Überreaktion"

Haimbuchner reagiert

"Zu Recht kritisiert!"

Ein Toter in Vorarlberg

Lawine!

Lawinengefahr in Westösterreich

Pass auf!

Zweiter Spionageballon gesichtet?

über Lateinamerika