Gates erwartet Impfstoffe

"Drei bis vier ab 2021"

(15.09.2020) Haben wir 2021 etwa schon mehrere Corona-Impfstoffe? Microsoft-Gründer Bill Gates erwartet, dass bereits Anfang des kommenden Jahres mehrere Impfstoffe gegen das Virus zur Verfügung stehen. Er rechnet damit, dass "mit etwas Glück" im ersten Quartal "drei oder sogar vier" Impfstoffe zugelassen werden, so Gates in der Internetsendung "Bild live".

Mittel muss in Massen produziert werden
Die Herausforderung besteht dann aber darin, die Mittel in Massen herzustellen, betont der US-Multimilliardär. Mit seiner Stiftung fördert er die Entwicklung und Verbreitung von Impfstoffen. Um die Corona-Impfstoffe weltweit sieben Milliarden Menschen zur Verfügung zu stellen, werden aber fast 14 Milliarden Dosen gebraucht: "Das wurde zuvor noch nie gemacht." Es handelt sich um eine Notfallmaßnahme, die ganz neue Strategien erfordert.

Viele Verschwörungstheorien
Gates, der selber im Zentrum vieler Verschwörungstheorien zum Coronavirus steht, warnt immer wieder vor Fake News und Lügen im Internet über die Pandemie: "Diese verrückten Ideen verbreiten sich irgendwie schneller in den sozialen Medien als die Wahrheit." Er ist "überrascht" darüber, dass sein eigener Name in den Verschwörungstheorien auftaucht. In Internet-Clips und teilweise auch bei den Demos gegen die Corona-Auflagen wird behauptet, Gates sei für die Verbreitung des neuartigen Coronavirus verantwortlich und wolle durch die Pandemie noch reicher werden.

Warnung vor Fake News
Gates unterstreicht jetzt in dem Interview, dass es ihm bei der Förderung von Impfungen darum geht, Leben zu retten. Er ist stolz darauf, "dass mehrere zehn Millionen Menschen dank der neuen Impfbemühungen, an denen wir beteiligt sind, gerettet werden konnten". An die Adresse der Verschwörungstheoretiker sagt er: "Wir befinden uns inmitten einer Pandemie, und es ist wichtiger als je zuvor, sich mit den Tatsachen und der Wahrheit auseinanderzusetzen."

(mt/apa)

Rauchen wird teurer!

20 Cent pro Packung

Tirol: Mysteriöser Vorfall

2 Menschen kippen einfach um

Schnee in Österreich!

In Salzburg und Tirol

Corona: Absichtlich infizieren?

"Human Challenge"

Messerattacke in Paris

mehrere Verletzte

Pferd rettet 16-Jährige

vor Sex-Angriff

Corona: Aufruf an Zugfahrer

Strecke Graz-Wiener Neustadt

4.400 Influencer auf Bali

Gratis-Urlaub trotz Corona