Gebrauchte Tests verwendet!

Täter verhaftet

(06.05.2021) Skandal. In Indonesien hat die Pharmazie-Firma Kimia Farma monatelang bereits verwendete Corona-Test-Kits an einen der größten Flughäfen vor Ort verkauft!

Seit Dezember wurden auf dem internationalen Flughafen Kualanamu bei Medan im Norden des Inselstaates bis zu 9000 Personen mit den gebrauchten Nasen-Stäbchen getestet. Darunter waren auch die Menschenrechtsanwälte Ranto Sibarani und Kamal Pane, welche die Firma jetzt verklagt haben. 

Motiv

Pro verkauften Test hat die Firma Kimia Farma 12 Euro von dem Flughafen verlangt. Durch das Recyclen der Nasen-Stäbchen konnten sie zusätzlich 100.000 Euro sparen!

Ermittlungen

Die Polizei hat vergangene Woche fünf Mitarbeiter, sowie den Manager der Firma festgenommen. Derzeit wird noch untersucht, ob von den Passagieren, die mit den gebrauchten Stäbchen getestet wurden, jemand mit dem Corona-Virus angesteckt wurde.

(DP)

Kroatien tritt Schengen-Raum bei

2023 ohne Grenzkontrollen

Frau nach Wien gelockt

und in Wohnung eingesperrt

Auf Rollfeld festgeklebt

Landebahn in München gesperrt

Proteste: Erste Hinrichtung

Iranischer Militär verletzt

Covid heute "andere Krankheit"

Auch neue Varianten

Ö: Hohe Zahl an 'Gefährdern'!

Adventmärkte als Ziel?

Erste öffentliche Hinrichtung

Seit Übernahme der Taliban

Kritik an Klimabonus

Sodexo weist Kritik zurück