Gefährlich: Fahrertausch bei 100 km/h

Autofahrt bei Nacht 611

(01.03.2017) Crazy und supergefährlich: In einem Kleintransporter auf der Westautobahn tauschen Fahrer und Beifahrer bei 100 km/h und extrem viel Verkehr einfach die Plätze!

Die beiden Brüder sind in Salzburg auf Höhe Eugendorf unterwegs. Die Polizei will sie kontrollieren. Als sie das bemerken, tauschen sie schnell die Plätze. Erst als der ältere, 35-jährige Bruder am Steuer sitzt, bleiben sie am Fahrbahnrand stehen.

Manuela Kappes von der Salzburg Krone: "Die Polizei hat den Wechsel mitbekommen und sie zur Seite gewinkt. Die Brüder haben den Wechsel zugegeben. Grund: Der 27-jährige Bruder hat keinen Führerschein. Er hat nur einen gefälschten, polnischen Schein dabei gehabt. Sie wurden beide angezeigt."

Den Brüdern droht eine Geldstrafe. Die ganze Story liest du auch in der heutigen Salzburg-KRONE und auf krone.at

Buben pfuschen an Signalanlage

Züge mit Notbremsungen

Trump vs. Biden: Wer gewinnt?

Countdown zur US-Wahl

1/4 der Intensivbetten belegt

in Wien

Ö: über 1.000 Corona-Tote

Zahl der Neuinfektionen steigt

SPÖ verhandelt mit NEOS

Koalition

Gefährlicher Spritzenmann

Polizei fahndet

Intensivstationen-Überlastung?

Warnung von WHO-Chef

Bub (3) erschießt sich

auf Geburtstagsparty