Gefährlich: Fahrertausch bei 100 km/h

(01.03.2017) Crazy und supergefährlich: In einem Kleintransporter auf der Westautobahn tauschen Fahrer und Beifahrer bei 100 km/h und extrem viel Verkehr einfach die Plätze!

Die beiden Brüder sind in Salzburg auf Höhe Eugendorf unterwegs. Die Polizei will sie kontrollieren. Als sie das bemerken, tauschen sie schnell die Plätze. Erst als der ältere, 35-jährige Bruder am Steuer sitzt, bleiben sie am Fahrbahnrand stehen.

Manuela Kappes von der Salzburg Krone: "Die Polizei hat den Wechsel mitbekommen und sie zur Seite gewinkt. Die Brüder haben den Wechsel zugegeben. Grund: Der 27-jährige Bruder hat keinen Führerschein. Er hat nur einen gefälschten, polnischen Schein dabei gehabt. Sie wurden beide angezeigt."

Den Brüdern droht eine Geldstrafe. Die ganze Story liest du auch in der heutigen Salzburg-KRONE und auf krone.at

Kind in Hundebox: Prozess

Mutter vor Gericht

Mutter kommt ums Leben

Bei Wohnhausbrand

Mann wird zum Lebensretter

Kind bewusstlos im Wasser

Kundgebungen im ganzen Land

"Demokratie verteidigen"

Stillstand auf Brennerautobahn

Letzte Generation schlägt zu

Fünf Femizide an einem Tag

Schreckliche Statistik Wien

Großbrand in Valencia

Mehrere Tote

Verdacht auf Geldwäsche

Razzien in drei Ländern