Gefährlicher Spritzenmann

Polizei fahndet

(27.10.2020) Die Wiener Polizei sucht nach diesem gefährlichen Spritzen-Mann! Am 27. September ist es im Wiener Bezirk Brigittenau zu einem Tankstellenraub gekommen. Der Vorfall hat sich in der Adalbert-Stifter-Gasse ereignet. Der mutmaßliche Täter soll einen Raub begangen und den Angestellten der Tankstelle mit einer offenbar gebrauchten Spritze bedroht und in deutscher Sprache Bargeld gefordert haben.

Nach der Geldübergabe hat der Tatverdächtige die Flucht ergriffen. Er soll mit einem Fahrrad die Adalbert-Stifter-Gasse überquert haben und die Pasettistraße in Richtung Marchfeldstraße davongefahren sein. Lichtbilder des mutmaßlichen Täters konnten jetzt sichergestellt werden. Die Wiener Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 01-31310-33800.

Personenbeschreibung: Männlich, ca. 28-35 Jahre, ca. 180 cm, mittlere Statur, heller Hauttyp, blaue Augen, blonde Augenbrauen, sprach Deutsch

Kleidung: Grüner Kapuzensweater, dunkelblaue Jogginghose, beige Sneakers, schwarze Lederhandschuhe, Schwarze MNS-Maske mit kleiner weißer Aufschrift linksseitig

(mt)

EU schließt Impfstoffvertrag ab

3,2 Mio Dosen für Österreich

Impfpflicht für Passagiere

Airline sorgt für Aufregung

Leiche unter Kinderbett

Mann ersticht Ehefrau

Ski alpin: Marco Schwarz positiv

Kein Heimrennen in Lech

Corona: Impfkampagne vor Start

Ab Jänner: Menschen über 65

Mann bespuckt Security

48-Jähriger verweigert Maske

Hundeattacke in Kärnten

Pitbull Terrier beißt Teenager

Trump macht Weg für Biden frei

Glaubt aber weiterhin an Sieg