Gefährlicher Trend: "Rohes Wasser"

(05.01.2018) Finger weg vom sogenannten "rohen Wasser"! Dieser Trend ist bereits in den USA angekommen. In San Francisco verkaufen zahlreiche Start-ups ungefiltertes Wasser für drei bis vier Euro und behaupten, dass es viel gesünder sei.

Gefährlicher Trend: "Rohes Wasser" #1

Die Verkäufer behaupten, dass das "rohe Wasser§ viel gesünder sei, als in Flaschen abgefülltes oder herkömmliches Leitungswasser. Gesunde Bakterien und Mineralien sollen darin enthalten sein.

Gefährlicher Trend: "Rohes Wasser" #2

Ärzte warnen aber! Gerade bei unbehandeltem Wasser könnten gefährliche Bakterien, Viren, Parasiten und krebserregende Partikel enthalten sein.

Allgemeinmediziner Wolfgang Auer:
“Wir wissen ja auch, dass im Oberflächenwasser beziehungsweise im ungereinigten Wasser auch Plastikpartikel enthalten sind. Auch diverse andere Schadstoffe wie Qucksilber. Das heißt, man kann auch davon ausgehen, dass es insgesamt eine schädliche Wirkung hat bis hin zur Krebserregung. Dieser Hype ist nicht gerechtfertigt. Ich würde davon abraten!"

Leonie: Prozesstag 3

Toxisch-letale Menge MDA

Mehr als 12k Neuinfektionen

Corona: Spitäler füllen sich

Job: Vernunft vs Leidenschaft

Wie hat man mehr Erfolg?

Stopp für Lobau-Tunnel?

Gewessler für den Klimaschutz

Feuerwehr im Wiener AKH

Gasgeruch sorgt für Panik

Hurrikan "Ian" bringt Chaos

Schäden noch nicht abschätzbar

Gas-Ausfall bei Schwechat

Auch ein Sabotage-Akt?

FIFA 23: Ende einer Ära

Das allerletzte FIFA-Game