Internet für Kinder voller Gefahren

(06.02.2014) Immer öfter tappen Kinder in die Gewalt-, Porno und Cybermobbing Falle im Internet! Davor warnen heute Experten. Für Eltern ist es immer schwieriger ihre Kinder zu kontrollieren, da die Kids nicht mehr zuhause am PC sitzen, sondern mit ihren Smartphones und Tablets überall online sind und surfen können. Kinder über die Risiken des Internets aufzuklären, ist dadurch wichtiger als je zuvor.

Bernhard Jungwirth von der Initiative saferinternet.at:
„Dieses kritische Hinterfragen. Dieses kritische Reflektieren. Welche Auswirkungen hat es, wenn ich dieses oder jenes tue? Ist das wirklich die Person für die sie sich ausgibt? Sind diese Inhalte im Netz wirklich vertrauenswürdig? Das sind ganz entscheidende Dinge, welche es gilt zu lernen, durch die Begleitung der Eltern. Und natürlich auch in der Schule über dieses Thema sprechen.“

Stoßen Spitäler bald an Grenze?

Anschober: Mitte/Ende November

VfGH kippt Mindestabstand

in Gastronomie

F: Höchste Terrorwarnstufe

Frankreich reagiert auf Attacken

Corona-Disziplin macht müde

Moralische Zwickmühle

Österreich: Neuer Corona-Rekord

4.453 Neuinfektionen in nur 24h

BMF warnt vor Betrugs-Mails

Fake-Message von „FinanzOnline“

Fahndung nach Schwerverbrecher

Fälle in Wien und Innsbruck

Messerattacke in Nizza

Drei Tote, mehrere Verletzte