Gefälschte Briefe im Umlauf

RTR klärt auf

(06.05.2024) Briefe mit dem RTR-Logo sowie Kontaktdaten und einem QR-Code machen derzeit die Runde. Es wird verlangt, eine Servicegebühr zu begleichen. Allerdings handelt es sich bei diesen Aussendungen um betrügerische Machenschaften, stellt die Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR) klar.

Was ist die Wahrheit

Die RTR warnt nun vor gefälschten Gebühren. Sie hat weder Rechnungen an Endnutzer versendet noch Servicegebühren zu verrechnen. Der QR-Code in dem Brief führt zu einer gefälschten Website und letztendlich zu einem Formular, in dem man seine Kontodaten preisgeben soll. Die versendeten Briefe sind ausnahmslos Fälschungen, betont die RTR. Es wird gerade daran gearbeitet, die gefälschte Website offline zu nehmen.

(VH)

Mega-Stau auf A10

25km und 5h Verzögerung

Heftige Hagelunwetter

enorme Schäden im Bgld

13-jährige bringt Kind zur Welt

Bei Schulausflug

Inflation bei 3,5 Prozent

EU-weit fünfter Platz

Cameron Diaz ist zurück

Nach jahrelanger Pause

Otter nutzen Muschelbesteck

Sie schonen ihre Zähne

Säure-Attacke an Haustür!

Unfassbare Tat

Challenge: 14-jähriger tot

Lebensgefährliche Mutprobe