iPhone: So geht's zur Geheimkarte

(03.12.2015) Apple kennt jeden deiner Schritte! Für Aufsehen sorgt eine im iPhone tief versteckte Karte, die sämtliche deiner Bewegungen aufzeichnet. Es wird genau markiert, wo du dich an welchem Tag und zu welcher Uhrzeit aufgehalten hast. Der Kinobesuch am Freitag Abend, das Mittagessen im neuen Restaurant am Samstag, der Nachmittagskaffee in der City am Sonntag – alles auf der Karte markiert.

Doch warum macht Apple das? Datenklau zu Werbezwecken, befürchtet Datenschützer Georg Markus Kainz:
“Da wir unser iPhone immer dabei haben, kennt Apple unseren Tagesablauf, unsere Gewohnheiten und Interessen. Wo arbeite ich, was esse ich gerne, wo gehe ich shoppen – alles Informationen, die man teuer verkaufen kann. Mein Tipp: Funktion abschalten!“

So findest du die Karte im iPhone:

• Ruf die “Einstellungen“ auf und tippe auf “Datenschutz“.

• Wenn die Ortungsdienste aktiviert sind, wird auch die geheime Karte erstellt. Tippe also auf “Ortungsdienste“.

• Scrolle jetzt nach unten und tippe auf “Systemdienste“.

• Scrolle wieder weit nach unten bis zu “Häufige Orte“ – auch diese Funktion muss aktiviert sein, damit die Karte erstellt wird.

• Unter “Verlauf“ findest du eine Liste der Städte, die du in letzter Zeit besucht hast. Wähle eine aus, um zur versteckten Karte zu kommen.

• Die blauen Punkte zeigen dir, wo du in der Stadt überall gewesen bist. Darunter findest du eine Liste der Adressen und die Zahl deiner dortigen Besuche.

• Wenn du auf einen Straßennamen tippst, zeigt dir das iPhone auch, wann du gekommen und wann du wieder gegangen bist.

So deaktivierst du die geheime Karte:

• Möglichkeit 1: Deaktiviere tief im Menü die Funktion “Häufige Orte“.

• Möglichkeit 2: Deaktiviere gleich sämtliche “Ortungsdienste“, diese findest du ja gleich zu Beginn bei den Einstellungen unter “Datenschutz“.

Erdbeben in der Türkei

Vier Tote, mehrere Verletzte

Coronavirus: Aufruf in Tirol

Kirche und Therme betroffen

Corona-Rekord in Österreich

5.627 Neuinfektionen

Telefonische Krankmeldung

bis Ende März wieder möglich

Corona-Ausgangssperre

Umfassende Maßnahmen erwartet

Ariana Grande: neues Album

Als Präsidentin im Musikvideo

Paris Jackson: erste Single

Album kommt im November

D setzt KTN auf die rote Liste

neue Maßnahmen für ganz Ö