Gehirntumor durch Handy?

(15.05.2014) Wie gefährlich ist Handystrahlung? Die Medizin wird sich darüber nicht einig. Doch eine aktuelle Studie aus Frankreich sorgt wieder für Nervosität bei Viel-Telefonierern. Demnach haben Menschen, die mehr als 15 Stunden pro Monat ihr Handy ans Ohr halten, ein doppelt bis dreifach erhöhtes Risiko einen Gehirntumor zu entwickeln. Das Ergebnis ist allerdings nicht unumstritten. Heimische Experten raten trotzdem zur bewussten Handy-Nutzung. Wichtig sei vor allem, die Freisprecheinrichtung zu nutzen.

Piero Lercher von der Wiener Ärztekammer:

“Dadurch habe ich schon einen Sicherheitsabstand zum Kopf. Sogar in den Betriebsanleitungen der Telefone wird das empfohlen.“

Strafmündig ab 12 Jahre?

ÖVP will Senkung!

"EU-Wahnsinn stoppen"

FPÖ-Plakate zu Wahl

Kein Eis-Verkauf nach null Uhr

Verbot in Mailand

Styles-Stalkerin muss in Knast

8000 Karten verschickt

Mehr E-Bikes als klassische Räder

Verkaufszahlen 2023

EU-Wahl: 22% für Öxit

Mehrheit aber pro EU

Meta mit neuem KI-Modell

Llama-3 mit neuen Funktionen

Berichte: Israel startet Gegenschlag

Explosionen im Iran zu hören