Gehirntumor durch Handy?

(15.05.2014) Wie gefährlich ist Handystrahlung? Die Medizin wird sich darüber nicht einig. Doch eine aktuelle Studie aus Frankreich sorgt wieder für Nervosität bei Viel-Telefonierern. Demnach haben Menschen, die mehr als 15 Stunden pro Monat ihr Handy ans Ohr halten, ein doppelt bis dreifach erhöhtes Risiko einen Gehirntumor zu entwickeln. Das Ergebnis ist allerdings nicht unumstritten. Heimische Experten raten trotzdem zur bewussten Handy-Nutzung. Wichtig sei vor allem, die Freisprecheinrichtung zu nutzen.

Piero Lercher von der Wiener Ärztekammer:
“Dadurch habe ich schon einen Sicherheitsabstand zum Kopf. Sogar in den Betriebsanleitungen der Telefone wird das empfohlen.“

Mann von Müllwagen getötet

90-Jähriger wurde überrollt

Adele zeigt neue Figur

Sängerin hat 45kg weniger

Pferd fast zu Tode gefüttert

von Urlaubern

Randale im Urlaubsflieger

Prügel für Maskenverweigerer

Frau gebar Baby am Strand

Schwangerschaft nicht bemerkt

Dauerregen: Feuerwehr gewarnt

100 Liter und mehr pro m²

Handel: Bonus & Maskenpause?

Supermarkt-Angestellte leiden

Freibäder drohen mit Schließung

Besucher seien zu unvorsichtig