Geköpfte Frau in London gefunden

Eine mysteriöse Attacke beschäftigt die Londoner Polizei. Die Beamten finden in einem Privatgarten im Norden der britischen Hauptstadt eine geköpfte Frau. Nachbarn haben die Polizei alarmiert und von einem Mann berichtet, der mit einem Messer bewaffnet durch die Straße läuft. Er soll eine Katze oder einen Hund attackiert haben. Die Polizei findet die Tote und schafft es, den 25-Jährigen einzukesseln und festzunehmen.

Ob er das Opfer gekannt hat, ist noch unklar, sagt Simon Letchford von der Londoner Polizei:
"Die Ermittler sind noch vorort und sie werden wohl noch ein paar Stunden brauchen. So ein Verbrechen mitten am Tag in einer Straße in einem Wohngebiet ist sehr, sehr ungewöhnlich. Wir müssen noch das Motiv für die Tat herausfinden. Wir gehen aber nicht davon aus, dass sie terroristischen Hintergrund hat."

Bub (3) gerät in Maschine

Arm muss amputiert werden

Brexit-Entscheidung vertagt

Austrittsdatum wieder offen

Horror-Keime in Hundefutter

Antibiotika völlig wirkungslos

Auf Dating-Portalen abgezockt

Frau fällt auf 2 Gauner rein

Messerattacke von Wullowitz

Auch zweites Opfer gestorben

Handy = Beziehungskiller

Probleme im Schlafzimmer

Wohnen wie Barbie?

Airbnb macht das möglich

Bub (2) erschoss sich selbst

Tragödie in den USA