Geldwechselbetrüger geschnappt

(04.03.2014) In Tirol hat die Polizei jetzt eine Bande Geldwechselbetrüger geschnappt! Die drei Täter haben sich um insgesamt 20.000 Euro bereichert – und zwar bei über 70 Coups in ganz Österreich. Die gebürtigen Slowaken wurden jetzt nach Ermittlungen der Tiroler Polizei in der Slowakei festgenommen.

Ihr Masche war einfach: Die Bande hat billige Gegenstände mit einer 500 Euro Note bezahlt, so Günther Krauthackl von der Tiroler Krone:
„Das Trio war äußerst gerissen. Als der Verkäufer dann gewechselt hat, haben zwei andere der Gauner den Verkäufer abgelenkt und ihn ihn ein Gespräch verwickelt und ihn derart verwirrt, dass er mehr Geld herausgegeben hat, als er eingenommen hat.“

Hermagor abgeriegelt

ab Dienstag

WM-Gold für Österreich

Kombinierer Lamparter siegt

Österreicher wollen Job-Wechsel

laut Umfrage

Demo für Frauenrechte

legt wiener frühverkehr lahm

„I bin ka Panzer"

Ein Ende für Bodyshaming

Hygiene Austria Masken

Händler stoppen Verkauf

Hietzing: Corona-Party in Klinik

16 Mitarbeiter rausgeschmissen

„Pizza Bussi Ciao"

Influencerin eröffnet Pizzeria