Gespuckt nicht gerührt

Dornan spuckt Gast ins Getränk

(09.04.2024) Es gibt nichts Unhöflicheres, als im Lokal nach einem Kellner zu schnipsen - findet zumindest Schauspieler Jamie Dornan (41). Im Interview mit dem Mirror berichtet der Nordire von seinen Erfahrungen in der Serviceindustrie.

Zeiten als Barkeeper

Der Schauspieler hat in seinen Zwanzigern als Barkeeper in einem Londoner Pub gearbeitet. Dort gab es einen Stammgast, der es nicht lassen konnte, mit den Fingern nach ihm zu schnipsen. Ein Verhalten, das Dornan so nicht akzeptieren wollte, also ließ er den Gast die Konsequenzen spüren. "Ein paar Mal habe ich in seinen Drink gespuckt. Er hat sich immer einen Gin Tonic bestellt, also war es sehr leicht, die Spucke darin zu vermischen.” Ganz verarbeitet scheint der Schauspieler die Situation noch nicht zu haben, er berichtet, dass er das Gesicht des Gastes noch immer vor sich sehen könne, wenn er die Augen schließe. Rückblickend bezeichnet er seine Reaktion als seinen stolzesten Moment.

Doch das war nicht der letzte Beruf, den Dornan nicht leiden konnte. Er stand zehn Jahre als Luxusmodell vor der Kamera - und das, obwohl er es hasst, fotografiert zu werden. Nach Erfolgen wie “Fifty Shades of Grey” hat er sich zwar an die Kameras gewöhnen müssen, aber die Zeiten sind definitiv vorbei, in denen sich Dornan hinter die Bar stellen und sich mit unhöflichen Gästen herumschlagen muss.

(mw)

Mega-Stau auf A10

25km und 5h Verzögerung

Heftige Hagelunwetter

enorme Schäden im Bgld

13-jährige bringt Kind zur Welt

Bei Schulausflug

Inflation bei 3,5 Prozent

EU-weit fünfter Platz

Cameron Diaz ist zurück

Nach jahrelanger Pause

Otter nutzen Muschelbesteck

Sie schonen ihre Zähne

Säure-Attacke an Haustür!

Unfassbare Tat

Challenge: 14-jähriger tot

Lebensgefährliche Mutprobe