Gewalt gegen Frauen: Kein Ende

Kritik nach 18. Frauenmord

(29.08.2023) Was ist das bloß für eine hässliche Gewaltspirale gegen Frauen in Österreich? Nach dem heuer inzwischen 18. Femizid in Österreich, dem Mord an einer 42-Jährigen im steirischen Altenmarkt, schlagen jetzt die Frauenhäuser und Beratungsstellen im ganzen Land Alarm. Allein die Wiener Interventionsstelle gegen Gewalt in der Familie hat schon im Vorjahr so viele Opfer beraten, wie nie zuvor – Tendenz weiter steigend.

Bereits mit 1. August hat es österreichweit 9000 Betretungsverbote gegeben, sagt Klaudia Frieben vom Österreichischen Frauenring:

"Und die Politik schaut weiter zu. Es hat inzwischen schon die dritte Pressekonferenz gegeben, auf der Gewaltambulanzen angekündigt worden sind. Und bis heute gibt es keine Konzepte. Man geht dann einfach wieder zur Tagesordnung über."

(mc)

+++Alarmfahndung+++

Bankraub in Innsbruck!

AUA-KV wieder abgelehnt!

Weitere Flugausfälle?

106 Millionen Euro!

Deine Chance lebt!

Öl-Preis sinkt trotz Nahost-Krise

Tanken bleibt teuer! Warum?

Chemie-Experiment geht schief

NÖ: Klasse evakuiert!

Samsung überholt Apple

Kampf der Smartphonehersteller

Abzocke: 200.000 € futsch

Betrug mit Kryptowährung

K-Pop-Star ist tot

Park Bo Ram mit Überdosis?