Gift-Tod: Zwei Stunden Todeskampf

(24.07.2014) Grausam missglückte Hinrichtung im US-Bundesstaat Arizona. Fast zwei Stunden lang ringt der wegen Doppelmordes verurteilte Joseph Wood mit dem Tod, eine ganze Stunde lang schnappt er noch nach Luft. Die eingesetzte Giftmischung hat nicht richtig gewirkt. Eigentlich sollte eine Hinrichtung dieser Art nur knappe zehn Minuten dauern. Es ist heuer der schon dritte derartige Fall. Das liegt daran, dass die USA mit neuen Giftstoffen experimentieren. Denn europäische Hersteller verweigern den Einsatz ihres Giftes bei Hinrichtungen.

Heinz Patzelt von Amnesty International:

„Was die USA jetzt machen, ist selbst innerhalb der Todesstrafenproblematik einfach ungeheuerlich. Sie testen und probieren versuchskaninchenartig an Hinzurichtenden neue, unapprobierte Giftmischungen, die offensichtlich nicht einmal ordentlich funktionieren.“

Schrecklicher Autounfall

5 junge Menschen tot

Corona: jährliche Impfung

Empfehlung von US-Experten

Salzburg: Mysteriöser Fall!

Polizei bittet um Mithilfe!

Bursche (17) muss in Gefängnis

Hat IS-Videos in Schule gezeigt

Kinder in Weinkeller versteckt!

Mann in Hollabrunn festgenommen

Countdown zur NÖ Landtagswahl!

Live: Alle Infos zur Mega-Wahl

Sexuelle Belästigung in Zug!

20-Jährige schreit um Hilfe

The Jonas Brothers

Auf dem "Walk of Fame"