Giftige Spinne im Supermarkt

Mega Einsatz vor Ort

(02.05.2019) WTF! So hat er sich seinen Dienst ganz sicher nicht vorgestellt! Nichtsahnend schlichtet ein Supermarkt-Mitarbeiter die Kisten mit Obst in die Regale. Erst läuft sein Dienst wie gewohnt, doch plötzlich macht er eine Horror-Entdeckung. Eine riesige Spinne krabbelt durch die Lagerhalle des Supermarkts. Der Mann reagiert und schlägt sofort Alarm.

tödliches Gift

Das Ganze hat sich gestern Vormittag in einer Supermarkt-Filiale in Hamm (Deutschland) ereignet. Die Polizei und Feuerwehr rücken sofort an, um die Filiale zu räumen. Die Spinne wird lebend eingefangen und zu weiteren Untersuchungen ins Tropeninstitut nach Hamburg gebracht. Beim eingefangenen Tier handelt es sich um die hochgiftige Bananenspinne. Ihr Gift ist äußerst gefährlich, ein einziger Biss kann für einen Menschen tödlich sein.

Kein Einzelfall

Immer wieder gelangen die giftigen Krabbeltiere aus Südamerika durch den Lebensmittel-Import nach Europa. Im vergangenen Jahr hat es bereits mehrere ähnliche Fälle in Deutschland gegeben. Die hochgiftige Spinne ist mehrmals aus den Bananenkisten in Supermärkte gelangt.

Unwetter in Österreich

5 Menschen tot

Pensionen werden erhöht

Inflation: Etwa um die 5,8 %

"Hitzefrei" für Pferde

VGT fordert Ganztags-Regelung

Kinderleichen in Koffern

Obduktionsergebnis steht fest

Ronaldo wird verwarnt

Attacke auf Fußball-Fan

Wien erhöht Gebühren

Parken, Wasser, Kanal, Müll

Rus: Warnung vor AKW Beschuss

Backup-Systeme getroffen

Masern: Impfpflicht in DEU

Kommt sie auch in AUT?