Giftiger Kinderschmuck!

(15.05.2014) Modeschmuck für Kinder ist alles andere als harmlos! In jedem dritten Schmuckstück sind die zulässigen Grenzwerte an Blei und Nickel überschritten. Das zeigt eine aktuelle Analyse der Arbeiterkammer. Dabei wären gerade bei Kinderschmuck die Grenzwerte besonders wichtig.

Denn Kinder nehmen die Dinge oft in den Mund, sagt AK-Konsumentenschützerin Ulrike Weiß:
„Es besteht die Befürchtung, dass es durch dieses in-den-Mund-nehmen zu einer Aufnahme von Blei in den Körper kommt. Und bei Kindern kann bereits eine geringe Konzentration von Blei das Nervensystem schädigen. Das kann sich negativ auf die kindliche Intelligenz auswirken.“

Hier findest du die Testergebnisse!

Partygäste mit Spritze attackiert

In Großbritannien

Exorzismus-Kurs an Uni!

An katholischer Universität

Seen vom Klimawandel bedroht

Kärntner Seen in Gefahr!

Ausreisetests im Bezirk Braunau

Ab Dienstag

"Cringe" Jugendwort des Jahres

Heute präsentiert

Gebrauchtwagen werden Mangelware

Wegen Chipmangel

Brandstifter (16) gefasst

Nach Brandserie

Ultras blockieren Autobahn

In Italien