Giftköder: Hunde qualvoll gestorben

(24.09.2018) Achtung Hundebesitzer! Im Burgenland sorgt ein Fall von Tierquälerei für Entsetzen. Ein Unbekannter dürfte im Bezirk Neusiedl am See Giftköder auf das Grundstück eines Hundehalters geworfen haben.

Ein vierjähriger Chihuahua und ein zwölfjähriger Havaneser sind qualvoll gestorben. Jetzt sucht die Polizei nach Hinweisen zum Täter. Achte beim Gassi gehen auf jeden Fall genau auf deinen Vierbeiner, sagt Jürgen Mayer von der Polizei Burgenland:

"Den Hundebesitzern kann natürlich nur geraten werden, dass sie, wenn sie außerhalb des eigenen Grundstücks mit ihren Hunden Gassi gehen, die Hunde auf jeden Fall an der Leine haben. Außerdem sollten Hundebesitzer darauf achten, dass ihre Vierbeiner auf der Straße liegende Gegenstände nicht in den Mund nehmen."

Außerdem bittet die Polizei um Hinweise.

Gewessler für Verordnung

EU-Renaturierungsgesetz

Florida: Wiener in Haft

Verbotener Sex mit 15-Jähriger

Gaza: "taktische Pausen"

Ankündigung von Israels Militär

Mädchen (8) ins Gesicht getreten

D: Rassistischer Angriff?

Stmk: Akute Lebensgefahr

bei Waldspaziergang

Frieden im Ukraine-Krieg?

Konferenz mit 92 Staaten

5:1 Sieg für Deutschland

Auftakt bei Fußball-EM

Schilling: Verfahren eingestellt

nach EU-Wahl