Giftschlange in Golfloch!

gefährliche Überraschung

(08.02.2023) Golfer staunten vergangene Woche nicht schlecht: Wollten sie den Ball ins Loch spielen, ging der einfach nicht rein. Grund dafür war eine Schlange, die sich vor der Sonne schützen wollte und das sogenannte „Hole“ blockierte.

Golferinnen fanden die Giftschlange, als sie am Loch auf dem zweiten Green spielten. Die Rotbäuchige Schwarzotter hatte sich komplett verkrochen, um sich vor der Hitze zu schützen. In Australien können die Temperaturen auch im Januar auf bis zu 30 Grad im Schatten ansteigen.

"Jeder braucht mal eine Pause, wenn es heiß ist, auch die Tierwelt", schrieb The Coast Golfclub bei Instagram.

Giftschlangen wie diese zählen in Australien zum Alltag. Von den 25 giftigsten Schlangen der Welt leben allein rund 20 Arten auf dem Kontinent. Im Golfclub in der Nähe von Sydney hat man den kriechenden Besucher glücklicherweise nicht verärgert, das sollte man auch nicht! Die Rotbäuchige Schwarzotter zählt nämlich zu den giftigsten Schlangen der Welt. Ihr Gift kann sogar mehrere Menschen auf einmal töten. Im Golfclub ist niemandem etwas passiert und die Schlange setzte nach der kurzen Schattenpause ihre Reise auch wieder fort.

(JS)

"Tutto Gas"

Partys, Exzesse und Stau!

Kletterunfall in Weißkirchen

Mann (32) tödlich verunglückt

Wiener (33) flieht vor Feuer

Fenster-Sprung endet tödlich

Haftbefehl gegen Netanyahu

wegen Kriegsverbrechen in Gaza

Sturm Graz ist Meister!

2:0 Sieg über Klagenfurt

Segelflieger rast in den Tod

KTN: Pilot nicht mehr zu retten

STMK: Mädchen (2) stürzt ab!

Hackschnitzelbunker als Falle!

Iran: Präsident tot

bei Hubschrauberabsturz getötet